Informationsveranstaltung „Bauen mit Holz – Wohnraum für Flüchtlinge“

Mit organisatorischer Beteiligung des HKZR fand am 6.9.2016 in Köln eine gemeinsame Informationsveranstaltung der Bezirksregierung Köln und des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen für Kommunen statt.

Nach einer  Begrüßung durch den stellvertretenden Regierungspräsidenten Herrn Wilhelm Steitz sprach Dr. Rainer Joosten vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirt-schaft, Natur-  und Verbraucherschutz NRW über den wichtigen Beitrag des modernen Holzbaus zur Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge.

Martin Schwarz von Wald und Holz NRW stellte anschließend die NRW-Plattform „Holzbauten für Flüchtlinge“ vor, die neben einer Hotline umfangreiche Informationen zu Holzbaulösungen, technischen Vorgaben und Möglichkeiten sowie zu Förder-mitteln anbietet. Für alle interessierten Personen, besonders aber für  öffentliche Bauentscheider, private Investoren, Planer und Projektentwickler sowie Unternehmen der Holzbaubranche stellt die Plattform verschiedene Services bereit, die von der Holzbaufachberatung bis zur Nutzung einer Bieterdatenbank reichen.

Dipl.-Ing. Annette Clauß referierte im Anschluss über Konzepte und Lösungsmöglichkeiten des modernen Holzbaus zur Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge und im Bereich des sozialen Wohnungsbaus, bevor Dipl.-Ing. Dirk Kruse Vorgaben und geeignete Konzepte für den Brandschutz vorstellte.
Die Vortragsreihe wurde von Simeane Jakobs, Martina Lüdeke und Lukas Michels von der NRW Bank abgerundet, die die Fördermöglichkeiten erläuterten.

Am Nachmittag wurde dann von den Teilnehmern das Angebot genutzt, in Dormagen zwei kommunale Objekte gleicher Art in verschiedenen Bauphasen anzusehen. Die Beispiele beeindruckten besonders hinsichtlich der Schnelligkeit des Baufortschrittes und der erreichten Wohnraumqualität.
.

Programm Veranstaltung [PDF, 199kb, 16.09.2016]

Waldbau und Waldbewirtschaftung im Klimawandel - Neue Instrumente für den Waldbesitz in Nordrhein-Westfalen

Einladung zur Informationsveranstaltung am 07. Dezember 2018 im Malkasten in Düsseldorf  [mehr]


Klimaschutz durch Ressourceneffizienz - Die Potentiale zirkulärer Wertschöpfung am Beispiel Bauen

09. November 2018, Eurogress Aachen  [mehr]