10. Holz- und Waldtage am Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim am 24.09. - 27.09.2015


 

Unter dem Motto

WALD und HOLZ – Zukunftsbranche für Land und Stadt

 veranstaltete das Holzkompetenzzentrum Rheinland die

 10. Eifeler Holz- & Waldtage vom 24. – 27. September 2015
in Nettersheim

 
Die „Eifeler Holz- & Waldtage“ haben sich in unserer Region inzwischen als regelmäßig wiederkehrende Veranstaltung etabliert. Ebenso wie das Interesse an dem Roh- und Werkstoff Holz sind die Besucherzahlen über die Jahre stetig gestiegen.
Auf der Fläche „Pfaffenbenden“ direkt am Holzkompetenzzentrum Rheinland und auf dem angrenzenden Gelände des „HolzCampus-West“ in Nettersheim wurde den Besuchern im Rahmen dieser

 „Fach- und Informationsveranstaltung rund ums Holz, seine Produktion und Verwendung“

der nachwachsende Rohstoff Holz in seiner Produktion, Verarbeitung und mit
all seinen Nutzungsmöglichkeiten nähergebracht. Akteure, Handwerks- und Maschinenbetriebe entlang der Holz-Verarbeitungskette präsentierten ihr Können und ihre Leistungsfähigkeit.

 

Gezeigt wurden Entwicklungen und der neueste Stand des modernen, wirtschaftlichen und klimapositiven Einsatzes von Holz. Fachvorträge und Seminare im Vorfeld des Wochenendes am Donnerstag und Freitag und am Samstag und Sonntag interaktive Aktionen, rundeten das Programm ab.
Die erfolgreiche Ausstellung der Landesgartenschau 2014 "Wald und Holz NRW" wurde im HKZR Gebäude erneut gezeigt.
Ziel ist es, die Besucher mit den „Eifeler Holz- & Waldtagen“ für unseren heimischen Rohstoff und seine möglichst weitgehende Verwendung zu begeistern.

Zielgruppe waren Fachleute, aber auch allgemeine Verbraucher bzw. potentielle Kunden. Die über 1.500 Besucher sowie Medienvertreter trugen die Idee des Holzes als Roh- und Baustoff der Zukunft in die Welt - nicht zuletzt wurde für die traditionelle und zukünftige Leistungsfähigkeit einer Region im Umgang mit eben diesem Rohstoff geworben.
  
Mittelpunkt und notwendige Voraussetzung für erfolgreiche „Eifeler Holz- und Waldtage 2015“ sind die Aussteller mit Ihrem Leistungsangebot und anschaulichen Präsentationen rund um das Holz als Roh- und Baustoff einer nicht nur regional bedeutenden Wertschöpfungskette.

Sowohl im „Innen“-Bereich“ (Zelte/Hütten Pfaffenbenden, Gebäude HKZR), wie auch im Außenbereich auf der Freifläche wurden die jeweiligen Gewerke und Betriebe dargestellt und teilweise interaktiv präsentiert.
Die Betriebe repräsentierten sich so nicht nur als einen Teil der Vielfalt unserer regionalen Zukunftsbranche, sondern nutzten eine weithin wahrnehmbaren Werbeplattform für zukünftige Geschäfte in der Region und darüber hinaus.

 
Flyer zur Veranstaltung

Ansprechpartner für die Teilnahme war Herr Stadler:
r.stadler@hkzr.de
Tel.: 02486 8010-24

 

Wald und Waldbewirtschaftung in der Eifel im Klimawandel

Vortragsveranstaltung mit Diskussion am 16. Juni 2016 im HKZR  [mehr]


Exkursion im Rahmen des Lehrmoduls "Holz- und Forstwirtschaft"

Nun schon im vierten Jahr begrüßt das HKZR die Studenten des Studiengangs „Holzingenieurwesen“ der FH Aachen  [mehr]