Holzkompetenzzentrum Rheinland
- Informationen und Service zu Holz und Wald


Moderne Holzprodukte aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung sind vielfältig beim Bauen, Modernisieren und zur energetischen Sanierung einsetzbar.
Holz spart Energie: Durch energieeffiziente Herstellung und mit hervorragenden Dämmeigenschaften. Die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffs Holz leistet somit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz, zur Energie-wende und zu einer nachhaltigen Entwicklung. Die ressourceneffiziente Branche Wald- u. Holz sichert dabei Wirtschaftskraft und nicht zuletzt Lebensgrundlagen.

Das Holzkompetenzzentrum Rheinland (HKZR) bietet zahleiche Informationen und Serviceleistungen entlang der Wertschöpfungskette vom Wald über die Weiterverarbeitung bzw. Veredelung des Holzes bis zum modernen Holzbau an.


HINWEIS - aktuelle Termine und Branchen-News:





Informationen
zur Auslobung hier


 


 
Für Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW, liegt die Unterstützung durch die NRW-Informationsplattform „Holzbauten für Flüchtlinge“ auf der Hand. „Mit den Services der Plattform und in Zusammenarbeit mit den Akteuren des Holzbaus wollen wir helfen, schnelle und nachhaltige Wohnunterkünfte für Flüchtlinge zu schaffen“, so Wiebe.
Das Webportal von Wald und Holz NRW finden Sie unter:
www.holzbauten-fuer-fluechtlinge.nrw.de

 


Das Brückenbauwerk
aus Lärchenholz


am Bahnhof Nettersheim
 

Das Bauwerk wurde auf die beiden bereits erstellten Stahlkonstruk-tionen mit den Treppen aufgesetzt. Die moderne Holzfachwerkkonstruk-tion überspannt nun die Gleise über eine Länge von 20 m und verbindet die beiden Bahnsteige. Ästhetisch gelungen fügt sich die Brücke von der Materialität in den seit langen Jahren seitens der Gemeinde Nettersheim konsequent verfolgten Ansatz, vermehrt heimisches Holz für öffentliche Bauten zu verwenden, ein.

SLIDE-SHOW mit dem Verlauf der Aufbauarbeiten.

 

Auslobung Holzbaupreis Eifel 2016

Nach 2008 und 2012 wird der Preis nun zum dritten Mal ausgelobt.  [mehr]


Wald und Waldbewirtschaftung in der Eifel im Klimawandel

Vortragsveranstaltung mit Diskussion am 16. Juni 2016 im HKZR  [mehr]